Vom Job-Seeker zum Job-Hunter

Wollen Sie noch lange warten, bis Sie sich entschliessen, sich aktiv darum zu kümmern, wohin Ihre Reise gehen soll? Wollen Sie lieber darauf warten, dass die VUKA-Welt auch bei Ihrem Job ankommt und Ihnen nahegelegt wird, sich beruflich neu zu orientieren? (VUKA meinen «Volatilität, Ungewissheit, Komplexität, Ambiguität» und umschreibt kurz und prägnant die Welt von heute.)

 

  • Wenn es für Sie keine echte Perspektive ist, sich in ihrem Job möglichst so zu verbiegen, dass sie die nächste Umstrukturierungs-, Auslagerungs- oder sonstige Entlassungswelle «heil» überstehen,
  • wenn Sie nur noch an ihrem Job festhalten, weil der Lohn Sie dazu verführt,
  • wenn Sie schlicht Respekt vor dem Arbeitsmarkt oder vor Absagen auf Bewerbungen haben,
  • wenn Sie glauben, als Ü50 sowieso keine Chancen mehr zu haben,

 

dann ist es höchste Zeit, umzudenken.

 

Die herkömmliche Jobsuche darf für erfahrenere Fach- und Führungskräfte nur noch eine untergeordnete Rolle

spielen:

 

Vom Job-Seeker zum Job-Hunter 

 

So lautet der Leitsatz für alle, die ihre Karriere ernsthaft in die eigenen Hände nehmen wollen. Warten Sie nicht länger! Entwickeln Sie ein stimmiges lang- und mittelfristiges Berufsziel und leiten Sie daraus Ihre Strategie für den Jobmarkt ab. Hören Sie auf, nur auf Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen abzustützen. Was sie von aus sich heraus wollen, was Sie sich wünschen, was Sie wirklich motiviert, ist mindesten so wichtig. Deshalb handeln Sie jetzt!         

 

Wenn dieser Aufruf Sie anspricht, dann empfehle ich Ihnen sich eines der folgenden Bücher (oder gleich beide) zu beschaffen und diese durchzuarbeiten.

 

«Business Model You: Dein Leben - Deine Karriere - Dein Spiel», von Tim Clark und Alexander Osterwalder, campus 2012 (englisch: «Business Model You: A One-Page Method For Reinventing Your Career»)

 

«Durchstarten zum Traumjob: Das ultimative Handbuch für Ein-, Um- und Aufsteiger», von Richard N. Bolles, campus 2012 (englisch: «What Color Is Your Parachute? 2017: A Practical Manual for Job-Hunters and Career-Changers»

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Adrian Huber (Mittwoch, 26 April 2017 23:04)

    Lieber Ian,
    Deiner Empfehlung folgend habe ich Nelsons Buch bzw. Workbuch gelesen. Das mit dem "Durcharbeiten" ist ja eine andere Geschichte (da ist Caro einen Schritt weiter).
    Was ich in diesem Kontext auch sehr aufweckende und aktivierende Literatur finde ist folgende (und zwar in dieser Reihenfolge, alle von Tom Diesenbrock):

    1. Hören sie auf, sich im Weg zu stehen - Mentales Selbstmanagement in Alltag und Job (Herder)
    2. Ihr Pferd ist tot? Steigen sie ab! - Wie sie sich die innere Freiheit nehmen, beruflich umzusatteln (Campus)
    3. Jetzt mal Butter bei die Fische! - Das Selbstcoaching-Programm für Ihre berufliche Neuorientierung.

    Danke für den Impuls, ich hör jetzt auf zu schreiben und zu lesen und mach mich auf den Weg das gelesene "durchzuverarbeiten"�

    Lieber Gruss und auf bald!