Die Kraft des Atems

Wolken
Bild: picjumbo.com

Aus dem Buch "Atem-Techniken" von Markus Schirner, Darmstadt 2006:
"Wussten Sie schon, dass

  • der Sauerstoff in der Medizin den wichtigsten Platz einnimmt?
  • Sie mit einem langsamen, tiefen Atemzug sechs bis zehnmal mehr Luft aufnehmen als mit einem normalen, flachen?
  • unser Gehirn 80% des eingeatmeten Sauerstoffs verbraucht?
  • Sie den Reinigungsprozess Ihres Lymphsystems durch bewusstes und richtiges Atmen um mehr als das Zehnfache beschleunigen können?
  • das Zwerchfell der grösste Muskel des Körpers ist?
  • wir von ca. 750 Millionen Lungenbläschen im Schnitt nur jedes zwanzigste benutzen?
  • 70% aller Abfallstoffe des Körpers über den Atem ausgeschieden werden? Weitere 20% werden über die Haut und nur 10% über Ausscheidungen des Verdauungstrakts entsorgt."

Nicht nur, aber auch deswegen gehört achtsames Atmen zu den Basis-Methoden meines Selbstcoaching-Ansatzes. Atmen kann in Verbindung mit Entspannung und Achtsamkeit ein sehr wirkungsvolles Instrument sein, um verborgenes Potenzial ofenzulegen und nicht genutzte Ressourcen zu aktivieren.

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.