Mit Ethik und Zivilcourage gegen Mobbing

Business Ethics
Bild: ethicorum.com

ethicorum - unter diesem Brand ist derzeit ein Forum im Aufbau, welches zeigen will, wie mit Ethik und Zivilcourage gegen Mobbing, Machtmissbrauch und andere negative Entwicklungen in der modernen Arbeitswelt vorgegangen werden kann. Information / Aufklärung und konkrete Unterstützung sind die beiden Hauptstossrichtungen. Bei der Aufklärung scheinen mir verschiedene Aspekte wichtig zu sein:

  • Was ist Mobbing genau?
  • Wann ist Mobbing ein rechtlich relevanter Tatbestand?
  • Wie kann man sich vor Mobbing schützen (als Täter und als Opfer)?
  • Welche Organisationskultur begünstigt und welche erschwert Mobbing?
  • Wie kann eine wertschätzende und auf Vertrauen bauende Organisationskultur gefördert werden?
  • Wie verhindert ein Unternehmen Missbrauch mit Mobbing-Vorwürfen?

Bei der konkreten Unterstützung sind zahlreiche Massnahmen in Diskussion. z.B.

  • 0900-Helpline
  • regelmässige Events mit Vorträgen und Workshops
  • individuelle Unterstützungsangebote aller Art.

Weil ich in meiner Coaching-Tätigkeit mit Mobbing-Opfern gearbeitet habe und weil ich selber auch schon in ein schleichendes Mobbing gerutscht bin (als Opfer), weiss ich sehr gut, wie verheerend die Auswirkungen von Ausgrenzung, Erniedrigung, Diskriminierung, Ignoranz, Diffamierung etc. sein können.

Deswegen beteilige ich mich als Gründungsmitglied am "Forum ethicorum" und hoffe auf eine positive Wirkung in der Breite und Tiefe.

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.